Die Heilpädagogische Intensivbetreuung

  „Löwenzahn

ist eine stationäre Einrichtung der freien Kinder und Jugendhilfe

mit zwanzig Plätzen für Mädchen und Jungen

im Aufnahmealter bis 18 Jahren.
 

Unser Leitbild
Unser pädagogisches Handeln ist geprägt von dem Wunsch, die Menschen, ihr Umfeld und ihre Geschichte zu verstehen, anzunehmen und anzuerkennen. Kinder und Jugendliche mit ihren Familien können, aufgrund unterschiedlicher Ursachen und Hintergründe, in stark belastende oder kritische Situationen gelangen, in denen sie professionelle Unterstützung, Beratung und Begleitung benötigen.

Mit einer prinzipiell wertschätzenden und akzeptierenden Haltung, auf der Grundlage einer christlich-ethischen und humanistischen Einstellung, entwickeln wir als Partner der Sozialen Dienste gemeinsam mit den Betroffenen die erforderlichen Hilfen.

Dabei berücksichtigen wir die individuellen Ressourcen, Möglichkeiten und Vorstellungen und beteiligen vorhandene soziale Netzwerke.

Das Herstellen von Alltagsnormalität, Beziehungsstabilität und das Vorhandensein klarer Absprachen und Regeln sind tragende Elemente unserer Konzepte, mit denen wir altersspezifische Entwicklungs-, Experimentier-, Spiel- und Nachreifungsräume anbieten und gemeinsam gestalten.

Wir nutzen neben den bewährten heilpädagogischen Ansätzen auch Methoden und Erkenntnisse aus unterschiedlichen therapeutischen und pädagogischen Konzepten wie z. B. systemischer und analytischer Familientherapie, Verhaltenstherapie, Freizeitpädagogik usw.

Neben aller Professionalität ist uns bei unserer alltäglichen Arbeit wichtig, die uns anvertrauten Menschen anzunehmen und ihnen Geborgenheit und Verlässlichkeit zu geben.

Leitung

rita feyen
Rita Feyen, Heilpädagogin /
Systemische-lösungsorientierte
Familientherapeutin

rita-feyen@hib-loewenzahn.de

stefan brockmann
Stefan Brockmann (Erzieher /
Sozialbetriebswirt FHM / AATu.CT©,
Fachkraft im Kinderschutz)

stefan-brockmann@hib-loewenzahn.de

Ressourcen

Die HIB "Löwenzahn" bietet Platz für zwanzig Kinder und Jugendliche.